YMCA China

你好 Nǐhǎo - Begegnungen mit dem reich der mitte

Beginn einer Partnerschaft

 

Bayern 13 000 000 Einwohner 103 CVJM-Vereine 
China 1 379 000 000 Einwohner 13 YMCA-Vereine

 

Größer könnten die Unterschiede wohl kaum sein und doch findet seit 2010 ein lebendiger Austausch zwischen deutschen und chinesischen CVJM statt. Damit gehört die Partnerschaft mit zu den lebendigsten internationalen Beziehungen im deutschen CVJM.  Insgesamt wurden seit 2010 650 Jugendliche, 250 Mitarbeitende und 39 Freiwillige ausgetauscht. 

Im November 2019 entschieden die Delegierten des CVJM Bayern mit großer Mehrheit, dass die Koordination dieser Partnerschaft nun vom CVJM Bayern übernommen wird.
 

Lebendig vor Ort

Der jahrelange Austausch auf Ortsebene hat gezeigt, wie wertvoll und fruchtbar der Austausch zwischen unseren CVJM und anderen Ländern ist. Es wurden Vorurteile abgebaut, hunderte Freundschaften geschlossen und Leben verändert. 

Besonders lebendig ist dabei bereits der Austausch zwischen dem CVJM Nürnberg-Kornmarkt und dem YMCA Hongkong und YMCA Guangzhou. Jährlich werden Schüler und Studenten, Volontäre und Fachkräfte ausgetauscht. Koordiniert wird der Austausch über die China-Freunde des CVJM. Zudem haben die Nürnberger 2018 zwei Auslandssekretäre, Lea und Mario Drechsel, nach Hongkong entsandt. Dort begleiten sie die Freiwilligen aus Deutschland, koordinieren Projekte und Austauschprogramme und helfen vor Ort bei der Intensivierung und Koordination der Chinesisch-Bayrischen Partnerschaft und ihrer Ziele. 

Ebenfalls schon lange tauschen der CVJM Siegerland kontinuierlich Praktikanten mit Hong Kong aus. Der CVJM München engagiert sich durch jährliche Basketball-Camps in China.

Seit Herbst 2019 überlegen nun mehrere Vereine (Allgäu, Bindlach, Schweinfurt), ob sie 2020/2021 eine Partnerschaft zum CVJM in China (Hong Kong und Chengdu) aufbauen sollen. Dazu werden die Allgäuer CVJM-Vereine mit 20 jungen Erwachsenen in den Osterferien 2020 Hong Kong und Chengdu besuchen.

 

Die Partnerschaft soll deshalb in erster Linie dazu dienen, Partnerschaften zwischen Ortsvereine in China und Deutschland zu gründen und zu fördern. 

 

Ziele und Grundlage

  1. Wir bieten jungen Menschen die Möglichkeit, die Art und Weise verstehen zu lernen, wie die Geschwister in ihrer Kultur ihren Glauben an Jesus Christus bekennen und praktizieren.
  2. Wir bereichern die deutsche und chinesische CVJM-Ortsarbeit, indem wir den Aufbau und das Weiterbestehen von lokalen chinesisch-deutschen Partnerschaften unterstützen.
  3. Wir fördern das Kennenlernen und Verständnis zwischen den chinesischen und deutschen CVJM-Vereinen.
  4. Wir fördern eine aktive Austauscharbeit für junge Menschen und Fachkräfte, die auf Ortsebene bei Vereinen verankert ist.
  5. Wir bieten jungen Menschen eine Plattform und Möglichkeiten durch einen wechselseitigen Austausch als Jugendleiter für den Dienst in ihrer jeweiligen Gesellschaft gefördert zu werden.
  6. Wir bereiten junge Menschen darauf vor, ihre Rolle in einer globalisierten Welt einzunehmen.
  7. Wir werden voneinander lernen, um unseren Dienst in der CVJM-Arbeit im jeweiligen Land zu verbessern und auszubauen.
  8. Wir stärken durch die Partnerschaft das weltweite YMCA-Netzwerk.

 

Folgende konkrete ZIele sind in der Umsetzung:

  1. Kontinuierlich - Informationsgespräche mit interessierten Ortsvereinen in Deutschland
  2. Bis März 2020 -  Anfertigung von Informationsmittel (Videos, Flyer, Infomaterial) in den drei Sprachen Chinesisch, Englisch, Deutsch)
  3. Bis Dezember 2020 - Besuch und Exploration aller YMCAs in China die Interesse an einer lokalen Partnerschaft mit einem Ortsverein in Deutschland haben durch das deutsche CVJM-Sekretärs-Ehepaar Lea und Mario Drechsel (entsandt vom CVJM Nürnberg nach Hong Kong.
  4. Sommer 2019 bis Dezember 2020 - Besuch von Verantwortlichen lokaler chinesischen YMCAs in Deutschland und umgekehrt – möglichst direkt mit Programmverantwortlichen und Vertretern der jeweiligen Behörden zur Unterstützung der zukünftigen Partnerschaften. Ziel: Erarbeitung von Kooperationsmöglichkeiten und Gründung von Partnerschaften
  5. Ab Frühjahr 2020 - weitere Kooperationsmöglichkeiten und Gründungen von Orts-Partnerschaften
  6. Januar 2022 - Erste größere Evaluation neben den jährlichen Feedbacks der bisher erreichten Ziele und zukünftige Entwicklung der Vereinbarungen

 

Mitmachen 

In folgenden aktuellen Angeboten kann man China und die Partnerschaft hautnah erleben:

Wir unterstützen Ortsvereine, die Interesse an einer lokalen Partnerschaft haben. Neugierig? Kontaktiere uns! (goetz@cvjm-bayern.de)

Übersicht über alle YMCA in China
Übersicht über alle YMCA in China
Lebendiger Austausch zwischen Bayern und China
Lebendiger Austausch zwischen Bayern und China
Das Fachkräfteteam des CVJM Bayern in Hongkong
Das Fachkräfteteam des CVJM Bayern in Hongkong
Hongkong
Hongkong
Guangzhou
Guangzhou

Dein Ansprechpartner

Michael Götz

Generalsekretär

0911 6281410

goetz@cvjm-bayern.de

Dein Ansprechpartner

Daniel Gass

Landessekretär für Internationale Arbeit und Teenager

0172 5824275

gass@cvjm-bayern.de

Links