Startseite> Events> Seminare> theoBasis zuhause

Vom 15.02. bis 20.02.2021

NEU: 8 weitere einheiten in theobasis plus vom 15.-20.2.2021

 

Deine Chance in dein Bibel-KnowHow zu investieren.

Ein Projekt des CVJM in Deutschland in Kooperation mit Visiomedia (Bibelprojekt).

 

 

Wie geht das?

1. Melde Dich unten über die Anmeldung kostenlos an.

2. Nimm an den Seminareinheiten teil und ...

3. ... und kalkuliere zwischen den Einheiten ca. 3 Stunden Eigenstudienzeit ein.

 

Was ist theobasis zuhause?

Um durch die Bibel das Wesen Gottes tiefer kennenzulernen, braucht man vor allem Neugier und die Fähigkeit, die richtigen Fragen zu stellen.

Genau dies wollen wir in den zehn Einheiten der Online-Bibelschule intensiv miteinander praktizieren.

theoBasis zuhause soll die Beziehung und Bindung an Jesus Christus, wie er in der Bibel bezeugt ist, stärken und auf eine gefestigte Wissensbasis stellen.

Es benötigt kein theologisches Vorwissen und ist speziell für Mitarbeitende in der Jugendarbeit konzipiert.

Mit Hilfe der genialen Bibelprojekt-Videos und zusätzlichen Medien werden wir zusammen den roten Faden in den biblischen Büchern entdecken.

 

"Der Glaube der durch die Predigt entsteht, sucht seine Bestätigung wiederum an der Schrift und den Bekenntnissen und treibt so selbst Theologie.“

Dietrich Bonhoeffer

Alle Online Seminarmodule sind interaktiv und werden von erfahrenen Referent/innen gestaltet.

Kosten entstehen für die Online Kurse für dich keine.

Fünf Abende & ein Samstag in der Faschingswoche

Vom Wesen des Menschen – Sünde und Gnade - Sabine Schumacher (Mo 15.2. von 19-22 Uhr)

„Was ist der Mensch, dass du seiner gedenkst?“ – so fragt es der Beter von Psalm 8. Wir beschäftigen uns mit der theologischen Anthropologie und der Frage, was uns als Menschen in dieser Welt und vor Gott ausmacht. Dabei streifen wir zentrale Begriffe wie Ebenbild Gottes, Sünde, Gnade und Gotteskindschaft.

 

Ethik - Grundlegung und Grundbegriffe - Sabine Schumacher (Di 16.2. & Mi 17.2. von 19-22 Uhr)

Leben. Aber wie? Immer wieder stellt uns das Leben vor größere und kleinere Fragen. Entscheidungen werden gefordert. Aber was bedeutet es eigentlich verantwortlich zu leben? Wie komme ich zu gut begründeten ethischen Entscheidungen? Wir beschäftigen uns mit grundlegenden Begriffen der Ethik und wie sich Christinnen und Christen biblisch fundiert im Heute orientieren können.

 

„Johannesevangelium & -briefe“ - Prof. Dr. Volker Rabens (Do 18.2. & Fr 19.2. von 19-22 Uhr; Sa 20.2. von 9-12 Uhr & 14-17 Uhr)

Das Johannesevangelium ist ein spannendes und vielschichtiges literarisches Werk. Man sagt, es gleiche einem Teich, in dem ein Kind waten und ein Elefant schwimmen kann. Es ist einerseits einfach verständlich, andererseits sticht es auch als herausragendes Dokument frühchristlicher theologischer Reflexion hervor. Wir beschäftigen uns mit beiden Aspekten in unseren Einheiten. Zum Beispiel werden wir fragen: Was meint Jesus damit, wenn er sagt, wir müssten sein Fleisch essen und sein Blut trinken (6,53)? Und: sollen wir einander die Füße waschen (13,14)?

 

„Kirchengeschichte Chinas & aktuelle Situation“ - Niki Li & Michael Götz (Sa 20.2. von 19-22 Uhr)

Die so genannte „Nestorianische Stele“ (781 n.Chr.) in der alten Kaiserstadt Xian zeugt von den ersten Christen, die als Händler aus Ost-Syrien nach China gekommen sind. An der äußerst wechselhaften Missionsgeschichte mit Höhen und Tiefen, mit Kolonialverbrechen im Namen des christlichen Glaubens und Christenverfolgung bis hin zur größten Erweckung der Kirchengeschichte seit den 70igern nehmen wir euch mit hinein in die faszinierende Geschichte der Christen in China. Anhand der fünf unterschiedlichen Missionsepochen zeigen wir grundlegende missionstheologische Aspekte auf, die den teilweise in Verruf gekommenen Missions-Begriff von verschiedenen Seiten beleuchtet. Nicht fehlen wird auch ein Bericht über die gegenwärtige Situation der Christen in China.

Programm theoBasis PLUS Faschingswoche 2021
Programm theoBasis PLUS Faschingswoche 2021

ONLINE-ABENDESSEN

Neben den interaktiven Vorträgen gibt es täglich die Möglichkeit, locker zum Online-Abendessen zusammen zu kommen. Wie läuft das ab? Einfach das Abendessen vor den Bildschirm bringen, sich einwählen und mit dabei sein. Wir nutzen dazu eine geniale Software namens Wonder.me. Alle Infos dazu erhaltet ihr - ebenso wie den Zugang zur Zoom-Konferenz - wenn ihr euch anmeldet.

ANTHropologie - Vom Wesen des Menschen

sabine Schumacher

Theologin
Jugendreferentin

Johannesevangelium & -briefe

Prof. Dr. Volker Rabens

CVJM Hochschule
Kassel

Kirchengeschichte Chinas

Niki Li

CVJM Bayern,
Religionswissenschaftlerin, BFD

Kirchengeschichte Chinas

Michael Götz

Generalsekretär
CVJM Bayern

Anmeldung

Nachname:
Vorname:
Geburtstag:
E-Mail Adresse:
Telefonnummer:
Postleitzahl:
Ortsverband / Ortsgemeinde:



 

Feedbacks und Stimmen von theoBasis Zuhause I von April bis Juni 2020

Ich könnte platzen vor Glück

Jahrelang - 40 Jahre durch die Wüste - habe ich mich in dieser Welt gequält. Habe nicht verstanden, warum ich mich trotz so mancher schillernder Erfolge nie dazugehörig fühlte und somit auch immer wieder Ausgrenzung erleben musste. Mein Denken passt(e) sehr oft nicht zum Denken anderer. Ein ausweglos erscheinender fürchterlich schmerzhafter Weg.

Dann endlich die unerwartete Wende im online-Bibelkurs. Vorlesungen, Gruppen- und Eigenarbeiten, Selbststudium, Material, Impulse, Austausch. Mit dem für mich notwendigen Sicherheitsknopf, jederzeit einfach ausschalten zu können.

So wie die überglücklichen staunenden Kinder mit Mary Poppins ein Wunder nach dem anderen erleben durften, so bekomme ich in der THEOBASIS ZUHAUSE-Gemeinschaft Wahrheiten, Erkenntnisse, Bilder und Zusagen, die so viel Freude in mir auslösen, dass ich vor Glück platzen könnte. Ungute Gedanken und Bilder, die mein Leben so quälend gemacht haben, können ausgetauscht werden. Jetzt weiß ich, zu wem ich für immer gehöre. Jetzt kenn ich den, der mich nie ausgrenzen und mir immer zur Seite stehen wird. Den, der mich mit voller Absicht so geschaffen hat. Wie gut Du von mir denkst war mir nicht klar. Danke Jesus!

Claudia Riege (CVJM Mühlhausen)

 

Geniale theologische Fortbildung

Für mein schulisches Sabbatjahr hatte ich mir verschiedene Pläne gemacht. Eigentlich wollte ich im Sommersemester 2020 Vorlesungen besuchen - entweder in Theologie, Philosophie oder Psychologie. Während der Corona-Krise meldete ich mich stattdessen für den Onlinekurs des CVJM Bayern an. Der theoBasis-Onlinekurs motiviert mich, das NT (oder Teile) wieder mal neu am Stück zu lesen und manches zu vertiefen. Besonders beeindruckt mich die methodisch-didaktische Vielfalt: aktive Beteiligung durch Mentimeter, im Chat spontan Statements oder Antworten auf Fragen schreiben, in Gruppenarbeiten „wild zusammengestellt“ zu arbeiten. Das alles ist unendlich wertvoll. Für diese Erfahrungen bin ich Gott von Herzen dankbar. Außerdem lernte ich das Buchvideo zu den einzelnen Büchern der Bibel kennen. Als Prädikantin kann ich nun meine neuen Erkenntnisse gleich am 14. Juni 2020 im Gottesdienst praktisch umsetzen. Der Predigttext steht in der Apostelgeschichte 4, 32 -37. Es gibt einen kurzen Einstieg mit dem Videobuch Apostelgeschichte (einfach mal bei Youtube eingeben) und ich werde Statements zu der Frage: Was bedeutet „ Die ganze Gemeinde war ein Herz und eine Seele“? Apg. 4,32 wie beim Online-Kurs einbringen.

Vielen Dank an alle, die bei dieser genialen theologischen Fortbildung in Onlineform mitwirken. Gott segne die verantwortlichen, hoch qualifizierten Mitarbeiter und alle TeilnehmerInnen.   

Edith Pfindel (CVJM Woringen)

 

Leib Christi online

Vielen Dank für die Möglichkeit, diesen Kurs online mitzumachen. So kann ich als Berufstätiger teilnehmen – wegen coronabedingter Heimarbeit kann ich mir die Zeit einteilen. Ich finde den Kurs herausfordernd (Tempo und Dichte). Aber so habe ich bisher das NT noch nicht betrachtet, aus Vogelperspektive, die Gliederung lernen, Überschriften… Trotzdem gehen wir an manchen Stellen in die Tiefe. Das ist spannend, denn wir (auch in den Breakout Gruppen) kennen uns ja kaum, und trotzdem ist gleich eine überraschende Offenheit da. Das ist sehr schön zu erleben, Leib Christi kann sich auch online treffen!  

Viele Grüße

Johannes (Au, Hallertau)

 

Das Wort pur auf einer Entdeckungsreise

Ich möchte mich mal bei euch auf diesem Weg bedanken, dass ihr diese tolle Bibelschule anbietet. Ich wollte schon immer mal eine Bibelschule mitmachen aber finanziell war mir das leider nie möglich. Ihr bringt das wirklich spannend und mit ganzen Herzen rüber das spürt man. Und bei mir hat es wieder neu das Interesse am Wort Gottes geweckt. Es ist richtig spannend auch die Hintergründe zu erfahren. Es sind viele Dinge dabei, die ich noch nie gehört habe es ist aufschlussreich und spannend. Und was mir wichtig ist, es ist das Wort pur und das ist wertvoller wie so manche Predigt, Seminare oder Bücher. Versteht mich nicht falsch, das hat alles seinen Platz, aber mit dem Wort pur bin ich einfach ganz nah an Jesus dran, denn er ist ja auch das Wort. Ich verstehe zwar nicht immer alles, aber das macht nichts, ich nehme das mit was Jesus mir gibt. Erst vor kurzem bin ich geschlagene vier Stunden im Wort gewesen und habe die Apostelgeschichte gelesen. Das ist mir schon lange nicht mehr passiert. Ich freue mich schon immer auf den nächsten Teil der Bibelschule. Es ist eine Entdeckungsreise.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr es möglich machen könntet, mit uns auch in das Alte Testament zu gehen und das mit dem Hauskreis ist eine tolle Idee. Für die viele Vorbereitungszeiten und Arbeit, Mühe und Zeit möchte ich mich von ganzen Herzen bei euch bedanken.

Lg von Anja (Augsburg)

 

Geistlich frisch bleiben

Mit meiner Familie leben und arbeiten wir als Missionare in der Hauptstadt Albaniens, Tirana. Als Missionar gibt es einige besondere Herausforderungen nicht nur kulturell, sondern auch geistlich. Wir bekommen zwar viel geistlichen Input, doch oft können wir kulturell, sprachlich oder geistlich schwer an diese Inputs andocken. So ist es nicht so leicht als Missionar "geistlich frisch" zu bleiben. Darum bin ich besonders dankbar, dass ich am theoBasis Kurs teilnehmen darf. Mir tut die klare Ausrichtung an der Bibel, das konsequente Arbeiten mit der Bibel und der tiefere Einblick in die biblischen Bücher und Wahrheiten gut. Ich freue mich über die vertiefenden Antworten auf Fragen und erlebe unterschiedliche Referenten, die das Anliegen haben auf uns einzugehen und uns geistlich weiter zu bringen. Nebenbei lerne ich noch an eurem Beispiel, wie man solche Meetings spannend gestalten kann. Danke, lieber CVJM!

David (Missionar Albanien, CVJM Gostenhof)

 

In Jugendkreis-Andachten direkt umgesetzt

Ich, als gläubiger Christ, aber als ziemlicher Bibel-Neuling habe extrem viel mit in meinen Alltag nehmen können. Die ersten Einheiten über die Evangelien habe ich sogar schon in eine Jugendkreis-Andacht verpackt, die alle sehr spannend und informativ fanden. Vor allem die tollen Referenten und Experten, die auf Fragen super eingegangen sind und uns spannende Facts mit auf den Weg gegeben haben fand ich super! Die Gruppenarbeiten habe ich sehr genossen. Hier waren „Experten“ und „Neulinge" gleichermaßen vertreten, aber, zumindest in meinen Gruppen, haben wir uns super ergänzt. 

Liebe Grüße 

Chantal (CVJM Zeltlager Frankenhöhe)

 

Teilnehmen und trotzdem meiner Familie gerecht werden

Mein Traum war es eine Bibelschule besuchen zu können. Als Mutter ist es schwer zu ermöglichen mal eine Zeit von der Familie weg zu sein. Aus dem Grund bin ich sehr froh, dass theoBasis online angeboten wird. So kann ich an dem Kurs teilnehmen und trotzdem meiner Familie gerecht werden. 

Bin gespannt welche guten Erkenntnisse ich weiterhin erhalte.

Grüße Friederike Lober (Ansbach, St. Johannis)

 

Immer noch dazulernen

Herzlichen Dank für euer theoBasis-Angebot, das ich sehr gerne nutze, weil meine berufsbegleitende Diakoninnenausbildung in Neuendettelsau gerade pausiert. Bis jetzt habe ich es (bis auf einmal) immer geschafft live teilzunehmen und ich bin sehr erstaunt, wie viel man auch in meinem Alter (53) immer noch dazulernen kann, obwohl ich mich nun schon viele Jahre mit der Bibel beschäftige.

Gabi Greim (CVJM Forchheim)

FAQ

Wer steht hinter theoBasis zuhause?
Der CVJM in Deutschland in Kooperation mit Visiomedia e.V. (Bibelprojekt). Die Koordination liegt beim CVJM Landesverband Bayern.

 

Wie alt muss ich sein, um bei #theoBasis zuhause dabei sein zu können?
Es gibt für den Online-Kurs kein Mindestalter - geeignet ist der Kurs so ca. ab 14 oder 15 Jahren.

 

Kann ich auch an einzelnen Einheiten teilnehmen?
Grundsätzlich ja, ABER es macht definitiv Sinn immer mit dabei zu sein, um wirklich den roten Faden und das besondere Profil der jeweiligen biblischen Bücher kennenzulernen.

Dies bekommt man nur mit, wenn man an allen Einheiten mit dabei ist.

 

Ist daran gedacht #theoBasis zuhause weiter anzubieten?
Das kommt stark auf die Nachfrage an. Gemeinsam mit Visiomedia sind wir dran, für alle biblischen Bücher einen Kurs in den kommenden Jahren jeweils in der Winterzeit anzubieten.
D.h. es lohnt sich dran zu bleiben!

 

Was braucht man an Arbeitsmaterialen für #theoBasis zuhause?
Neben deiner Bibel, Stift und Zettel benötigst du ein Smartphone und einen Computer (incl. Mikro und Webcam).

Präsentationen und Arbeitsmaterialien erhältst du von uns per Mail oder direkt beim Seminar.