Startseite> Events> Reisen> Israel 2020

Rundreise durch Israel mit verschiedenen Besichtigungen

ISRAEL-land der Bibel/Rundreise-nicht nur für einsteiger

01.-08.11.2020

In einer Woche die Highlights von Israel sehen – Klassische Tour nicht nur für Einsteiger!
Wir nutzen die Herbstferien, um bei um diese Jahreszeit angenehmen Temperaturen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Landes zu sehen. Von Tel Aviv (Flughafen) geht es zunächst drei Tage an den See Genezareth (u.a. Kapernaum, Berg der Seligpreisungen, Golan). Danach fahren wir über die Jordansenke in die Wüste ans Tote Meer (u.a. Qumran, Massada). Anschließend erkunden wir zwei Tage Jerusalem (u.a. Grabeskirche, Via Dolorosa) und Bethlehem. Auch Andachten und Gottesdienste werden wir miteinander erleben. Fasziniert vom Land der Bibel werden wir wieder nach Deutschland zurück fliegen und vielleicht zukünftig beim Lesen vertrauter biblischer Geschichten ganz neue Bilder vor Augen haben.

Zielgruppe: Erwachsene.

Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf, falls Sie gerne zusammen mit Ihren Teenager-Kindern die Reise buchen wollen!

 

Anreise: gemeinsame Anreise ab/bis Frankfurter Flughafen (El Al Airlines, Reisebus), vorauss. Abfahrt: 3:00 Uhr


Unterkunft: Hotel Kinar am See Genezareth, Gästehaus Kibbutz Kalia am Toten Meer und Hotel Caesar Premier in Jerusalem


Ausstattung: DU/WC, Waschräume, Sonstiges, Kategorie ***, Kategorie ****, Klima-Anlage

 

Detailinformationen:

Sonntag, 1. November 2020 (Allerheiligen)
▶ Anreisetag
Wir treffen uns um ca. 7.00 Uhr im Frankfurter Flughafen und fliegen um 11.00 Uhr mit EL AL-Flug LY 358 von Frankfurt nach Tel Aviv. Wer möchte, kann an einem gemeinsamen Bustransfer zum Flughafen Frankfurt teilnehmen (zusätzlich buchbar). Geplant sind Zustiege in Velden, Hersbruck/Lauf und Nürnberg. Um 16.05 Uhr israelischer Zeit (MEZ + 1 Stunde) kommen wir in Tel Aviv an und werden mit einem Bus in unser Hotel an den See Genezareth gebracht. Wir sind im religiös (jüdisch-orthodox) geführten Hotel Kinar untergebracht, das in Mitten einer wunderschönen Gartenanlage liegt.

 

Montag, 2. November 2020
▶ Am See Genezareth
Am heutigen Tag erkunden wir die biblischen Stätten rund um den See Genezareth. Zunächst feiern wir am Vormittag einen Gottesdienst in der Kirche des Magdala-Centers und besichtigen anschließend die Ausgrabungsstätte. Danach geht es auf den Berg der Seligpreisungen, Tabgha (Primatskapelle und Brotvermehrungskirche) und Kapernaum. Mittags werden wir gemeinsam in einem Restaurant zu Mittag essen. Dabei ist Gelegenheit, einen „Petrus-Fisch“ (regionale Spezialität)zu essen. Am Nachmittag besuchen wir einen Aussichtspunkt auf dem Golan und machen eine Bootsfahrt über den See Genezareth.

 

Dienstag, 3. November 2020
▶ Nazareth und Karmel
Heute geht es nach Nazareth. Vom „Berg des Abgrunds“ aus genießen wir den Ausblick auf die Stadt. In der Altstadt besuchen wir die griechisch- orthodoxe Gabrielskirche mit der Brunnenkapelle und gehen zu Fuß durch den Basar bis zur Verkündigungskirche, die wir besichtigen werden. Im Freilichtmuseum „Nazareth Village“, in dem man das Leben in Nazareth zu Jesu Zeiten nachspüren kann, erhalten wir eine Führung und werden zu Mittag essen (Falaffel-Essen). Dann geht es weiter zum Karmel. Wir genießen dort die Aussicht vom Berg Muhraka (Elia-Kloster).


Mittwoch, 4. November 2020
▶ Von Galiläa zum Toten Meer
Wir checken aus unserem Hotel aus und fahren mit dem Bus durch die Jordansenke ans Tote Meer. In Jericho besuchen wir die Ausgrabungsstelle am Palast des Hisham und genießen die Aussicht auf den Berg der Versuchung. Weiter geht es zur Taufstelle Qasr-al-Yadhud am Jordan. Hier soll das Volk Israel den Jordan überquert, Elia zum Himmel aufgestiegen und auch Johannes der Täufer getauft haben. Wir feiern eine Andacht. In Qumran besuchen wir das Museum der Fundstelle der Jesaja-Schriftrollen. Danach fahren wir nach Massada und fahren mit der Seilbahn hinauf auf die Festung und besichtigen die Überreste des prächtigen Palasts des Herodes. Die Festung war Schauplatz des letzten Widerstands gegen die Römer im Jahr 73 n.Ch. Anschließend fahren wir in unser Kibbutz-Gästehaus Kalia.

 

Donnerstag, 5. November 2020
▶ Beit Jala & Bethlehem
Wir checken aus unserem Kibbutz aus und fahren in ein Strandbad zum Baden im Toten Meer. Mittags werden wir dann in Beit Jala zu einer Führung und Mittagessen bei „Lifegate“ erwartet. Das Rehabilitations- und Begegnungszentrum kümmert sich um Menschen mit geistiger und körperlicher Behinderung in der Westbank. Am Nachmittag fahren wir ins benachbarte Bethlehem und besuchen die Geburtskirche und die Hirtenfelder. Danach verlassen wir die Westbank wieder und fahren wenige Kilometer weiter nach Jerusalem und beziehen unsere Zimmer im Hotel Caesar Premier.


Freitag, 6. November 2020
▶ Jerusalem
Am Vormittag besuchen wir die Holocaustgedenkstätte „Yad Vashem“ mit dem „Tal der Gemeinden“. Anschließend erkunden wir die Neustadt von Jerusalem, mit der Menorah vor der Knesseth und dem Israel-Museum. Es ist das bekannteste und größte Museum Israels. Es vereint den „Schrein des Buches“ mit den Qumran-Rollen, archäologische Funde und ein Modell der Stadt Jerusalem um das Jahr 70 n.Chr. im Maßstab 1:50. Wer schon in Israel war und dies schon kennt, hat alternativ die Möglichkeit, in einer kleinen Gruppe die Davidstadt und den Hiskiatunnel zu erkunden (gegen Aufpreis). Am Nachmittag geht es für alle in die Altstadt. Wir gehen zunächst zu Fuß vom Ölberg bis Gethsemane. Wir besuchen die Kirche der Nationen und die Kirche Dominus Flevit und gehen dann durchs Stephanstor (Löwentor) in die Altstadt. Weiter geht es vom Teich Bethesda und der St.-Anna-Kirche im Straßengewirr der Altstadt über die Via Dolorosa bis zur Grabeskirche, die wir besichtigen werden. Am Spätnachmittag gehen wir an die Klagemauer und erleben dort den Beginn des Shabbats.

 

Samstag, 7. November 2020
▶ Jerusalem
Wir feiern am Vormittag einen Gottesdienst in der Johanniterkapelle der Erlöserkirche. Danach erkunden wir den Zionsberg mit der Dormitiokirche, der Hahnenschreikirche und dem Abendmahlssaal, den Ort, an dem Jesus mit seinen Jüngern das letzte Abendmahl feierte. Dann ist noch freie Zeit, um am Ende des Shabatts noch Souvenirs einzukaufen und das Treiben in der Altstadt beobachten zu können.

 

Sonntag, 8. November 2020
▶ Rückreisetag
Wir erhalten Kaffee und Gebäck in der Lobby des Hotels. Gegen 2.15 Uhr werden wir mit dem Bus zum Flughafen Tel Aviv gebracht und fliegen um 6.05 Uhr mit ElAL Flug 357 zurück nach Frankfurt. Die Ankunft dort ist um 9.50 Uhr. Es besteht wieder die Möglichkeit, am  Bustransfer nach Nürnberg, Lauf/Hersbruck und Velden teilzunehmen.

Teilnehmer / minimale Teilnehmerzahl: 25/40

Leitung:

Hans-Helmut Heller/CVJM Bayern, Pfr. Dr. Jochen Nentel, Annelore Nentel, Silke Igel, Pfr. Christian Simon


Leistungen: Einzelzimmer, Doppelzimmer, Halbpension, Hin- und Rückreise, Ortsabgaben/Kurtaxe, Programm, Leitung, alle anfallenden Gebühren für den Flug, Busfahrt, Flug, Weitere Leistungen: Siehe detaillierten Reise-Prospekt

 

Kosten:

Übernachtung im Doppelzimmer: 1799,00 €*

Übernachtung im Einzelzimmer: 2274,00 €*

 

*Bei Anmeldung bis 30.06.2020, danach 100 € mehr.

Sonderwünsche:

Bustransfers zum/vom Flughafen Frankfurt ab/nach: Velden, Hersbruck, Lauf, Nürnberg: 59,00 €

 

6.11. Alternativtour "Zionsberg & Hiskiatunnel": 19,00 €

 

Freizeitnummer: 402104


Veranstalter: CVJM Bayern Reise + Service GmbH in Kooperation mit   den Kirchengemeinden Nürnberg/St.Matthäus, Hersbruck/Stadtkirche und Velden