Veranstaltungsinfo

China - Faszinierende Erlebnisreise von Peking bis Hong Kong

STATIONEN DER REISE:

Freitag 29.3. - Samstag 30.3. 2019:

Wir erwarten alle Mitreisenden am Samstag bis zum Abendessen in Peking. Wir unterstützen jeden beim Buchen eines Fluges von dem für ihn günstigsten Flughafen zum besten Preis. Selbstverständlich kann man auch gerne auf eigene Faust früher anreisen und dann am Samstag dazu stoßen. Um pünktlich da zu sein, muss man am Freitag in Deutschland abfliegen.

Samstag 30.3. - Dienstag 2.4. 2019: Peking (Schwerpunkt: Kultur und Geschichte)
Unsere Reise beginnen wir in der Machtzentrale, der „nördlichen Hauptstadt“ (Bei-Jing) und tauchen gleich voll in die Geschichte und Kultur Chinas ein. Höhepunkte werden sein: die Verbotene Stadt mit dem Platz des Himmlischen Friedens, die Chinesische Mauer, der Himmelstempel (oder alternativ: der kaiserliche Sommerpalast). Zu Gast beim YMCA Beijing werden wir neben seiner eindrucksvollen Arbeit für Wanderarbeiterkinder einen Gottesdienst in einer Gemeinde besuchen und Gemeinde-Mitglieder kennenlernen. Mit dem bequemen Nachtzug geht es dann weiter nach Wuhan.

Mittwoch 3.4. - Freitag 5.4. 2019: Wuhan (Schwerpunkt: chinesische Gesellschaft, Bildung)
Die Zehnmillionenstadt Wuhan liegt am Zusammenfluss des Han-Flusses mit dem Yangtsekiang und besteht eigentlich aus drei Städten: Der Industriestandort Hanyang, der Verwaltungs- und Beamtenstadt Hankou und der Universitätsstadt Wuchang. Letztere ist für die chinesische Geschichte u.a. deshalb wichtig, weil hier im Jahr 1911 die Revolution begann, die wenig später das Kaiserhaus der Qing-Dynastie stürzen sollte. Wir besuchen das Revolutionsmuseum, die Gelbe Kranichpagode (das Wahrzeichen der Stadt), das Hubei-Provinzmuseum, die Wuhan Universität und die Fremdsprachen Mittelschule. Hier werden wir auch im Unterricht hospitieren und mit chinesischen Lehrern und deutschen Austauschlehrkräften ins Gespräch kommen. Daneben bleibt Zeit für einen Bummel an der Uferpromenade, durch die alten internationalen Konzessionsgebiete (u.a. deutsches Viertel und amerikanische Viertel mit YMCA!) und die „Straße der Köstlichkeiten“ (Hubuxiang).

Freitag 5.4. - Sonntag 7.4. 2019: Guilin (Schwerpunkt: ländliche Kultur und Natur)
Mit dem Nachtzug kommen wir morgens in Guilin („Duftblütenwald“) an. Die Guilin-Region gehört zu den meistbesuchten Ausflugszielen Chinas, und das nicht ohne Grund. Wie in keiner anderen Gegend trifft man dort auf die europäischen Vorstellungen von typisch chinesischen Landschaften und ursprünglichen Lebensweisen: Der Li-Fluss schlängelt sich um imposante Karstberge und an terrassenförmig angelegten Reisfeldern vorbei, die zum Teil noch mit Ochsen bearbeitet werden. Die Bewohner der Region setzen sich - neben Han-Chinesen – aus Angehörigen verschiedener Minderheiten zusammen, die die Landschaft und das Leben ganz unterschiedlich prägen. Die unweit der städtischen Zentren gelegene ländliche Idylle ist mittlerweile touristisch gut erschlossen, sodass wir hier aus einer breiten Palette an Freizeitak- 13 Eintauchen in eine fremde Kultur und Geschichte Verstehen/Lernen der gegenwärtigen gesellschaftlichen Entwicklungen Kennenlernen von chinesischen Christen in Gemeinden und YMCA PEKING – WUHAN – GUILIN – GUANGZHOU (KANTON) – HONG KONG China tivitäten wählen können: Flussfahrten auf dem Li Jiang, Fahrradtouren durch das ländliche Umland von Guilin, Wandertouren durch die Karstberge, Besuch der Grotten um Guilin, Ming Gräber von Jingjiang.

Sonntag 7.4. - Mittwoch 10.4. 2019: Guangzhou (Schwerpunkt: christliche Gemeinden und YMCA-Arbeit)

Tief im Süden im Perlflussdelta entsteht aus 11 Millionenstädten mit 60 Millionen Einwohnern die größte Metropole der Welt. Historisches Zentrum dieser Hightech-Region ist Guangzhou (früher: Kanton), gleichzeitig die Hauptstadt der Provinz Guangdong. Zu Gast beim YMCA Guangzhou werden wir in das vielfältige Gemeinde- und YMCA-Leben von befreundeten Christen vor Ort eingeführt. Der Partner-YMCA des CVJM Nürnberg mit über 100 Hauptamtlichen ist nah dran an dem Leben der Menschen in der Stadt, die sich in einer atemberaubenden Geschwindigkeit ständig verändert. Wir werden mehrere YMCA-Stadtteilzentren, ihre schulbezogene Jugendarbeit und viele andere Dienste kennenlernen. Besonders interessant werden die Begegnungen in den Gemeinden und in der Ausbildungsstätte für chinesische Pastoren im Guangdong Union Theological Seminary. Fest im Programm sind ebenso eingeplant: eine nächtliche Flussfahrt auf dem Perlfluss, eine Wanderung auf den Baiyun-Berg, der 610 Meter hohe Canton-Tower und der riesige Teemarkt.

Mittwoch 10.4. - Sonntag 14.4. 2019: Hongkong (Schwerpunkt: Leben in einer Megacity und soziale YMCA-Arbeit)
Die internationale Finanz- und Handels-Weltmetropole Hong Kong vereint asiatische und chinesische Kultur wie keine zweite Stadt. Die ehemalige englische Kronkolonie liegt verteilt auf rund 260 Inseln und vereint in sich eine atemberaubende Mischung aus Hochhäusern, malerischen Sandstränden und subtropischen Urwäldern auf knapp 1.000 Meter hohen Bergen. Mit 85.000 Mitgliedern ist der „Chinese YMCA of Hong Kong“ der größte asiatische CVJM und lädt ein zum Entdecken. Von Hotels zur Finanzierung der Arbeit bis hin zu Schulen, Kindergärten, Jugendzentren, internationalem Jugendaustausch, theologischer Ausbildungsstätte, Altenheimen gibt es nichts, was der YMCA dort nicht hat. Eingeplant sind neben den Begegnungen der Victoria´s Peak mit seiner wunderschönen Aussicht, ein Angebot an verschiedenen Wanderungen, eine Star Ferry Hafenrundfahrt, der Stanley Markt und der Besuch der YMCA Insel Wong Yi und des Hafenörtchens Saikung mit seinen berühmten Sea Food Restaurants.

Sonntag 14.4. 2019: Rückreise
Offizielles Ende der Reise und Rückflug nach Deutschland nach dem wahlweisen Besuch von einem Gottesdienst in der deutschen oder einer Internationalen Gemeinde.

Freizeitnummer

392107

Datum

30.03.–14.04.2019

Ort

wird noch bekannt gegeben

Leistungen, die im Reisepreis enthalten sind:

▶ Transfers vom/zum Flughafen Peking und Hong Kong,
▶ 4 Bahnfahrten mit modernen Hochgeschwindigkeitszügen: 2 x im Nachtzug im Schlafwagen (Peking-Wuhan; Wuhan-Guilin, 4-Bettabteilungen, Zweierkabine gegen Aufpreis); 2 x Tagfahrt (Guilin-Guangzhou; Guangzhou-Hongkong)
▶ Öffentlicher Nahverkehr bzw. Bustransfers in China
▶ Halbpension (Frühstück + ein warmes Mittag- oder Abendessen),
▶ 3 Übernachtungen im YMCA-Hotel Peking, 6 Übernachtungen in 3-Sterne-Hotels in Wuhan, Guilin, Guangzhou, 2 Übernachtungen in Schlafwägen der chinesischen Bahn (Beijing-Wuhan-Guilin), 4 Übernachtungen YMCA-Bungalows-Jugendherberge Wu Kai Sha in Doppelzimmern mit Du/WC (Einzelzimmer gegen Aufpreis möglich)
▶ Gemeinsame Besichtigungs- und Besuchsprogramme gemäß Reiseablauf inkl. Eintrittsgelder: Peking: Verbotene Stadt mit dem Platz des Himmlischen Friedens, Chinesische Mauer Himmelstempel (alternativ: Kaiserlicher Sommerpalast); Besuch beim YMCA Beijing, Gottesdienstbesuch in einer Gemeinde Wuhan: Besuch des Revolutionsmuseums, Gelbe Kranichpagode, Hubei-Provinzmuseum; Besuch Hubei-Universität und Fremdsprachen-Mittelschule. Guangzou: Besuch beim YMCA Guangzhou, Begegnungen mit Gemeinden und Besuch der Ausbildungsstätte für chinesische Pastoren im Guangdong Theological Seminary. Nächtliche Flussfahrt auf dem Perlfluss, Wanderung auf den Baiyun-Berg, Besuch des Canton-Towers und des Tee-Markts. Hongkong: Besuch des Hongkong YMCA mit Begegnungen, Besuch des Vikoria‘s Peak eine Star-Ferry-Hafenrundfahrt, Besuch des Stanley Markts, der YMCA-Insel Wong YI und des Hafenörtchens Saikung mit seinen berühmten Seafood-Restaurants
▶ englische- (wenn nötig auch deutsche) Übersetzung, deutsche Reiseleitung (bei Englisch oder Chinesisch mit Übersetzung)
▶ geistliches Programm durch das Mitarbeiterteam
▶ Trinkgelder für einheimische Reiseleiter und Hotelpersonal

Nicht im Pauschalreisepreis enthalten:

▶ Hin- und Rückflug nach China (Peking bzw. Hong Kong), Kosten sind z.Zt. ca. bei 470,- bis 850,- EUR für Hin- und Rückflug
▶ Visum (z.Zt. 125,- bis 150,- EUR) – wir helfen mit, das Visum zu beantragen und einzureichen
▶ Optionale Freizeitaktivitäten (vor Ort zusätzlich buchbar): Guilin: Flussfahrt auf dem Li Jiang, Fahrrad- bzw. Elektrorollertouren durch das ländliche Umland von Guilin, Wandertouren durch die Karstberge, Besuch der Grotten um Guilin, Ming-Gräber von Jingjiang Hongkong: Verschiedene Wanderangebote
▶ Täglich ein Mittag- oder Abendessen (günstige Lebenshaltungskosten in China)

Organisationsbedingte Programmänderungen vorbehalten.

Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen, Maximale Teilnehmerzahl: 50 Personen

Zielgruppe: Erwachsene

Reisedokumente: Für die Reise benötigen deutsche Staatsbürger einen Reisepass, der zum Zeitpunkt der Visumsbeantragung noch 6 Monate gültig ist und mindestens zwei visierbare Seiten enthält. Für das Gruppen-Visum benötigen wir alle Reisepässe und Visa-Anträge bis zum 1. Februar 2019 per Einschreiben in der CVJM-Geschäftsstelle. Sie erhalten die Pässe dann bis spätestens 1. März wieder zurück.

Impfungen: Das Auswärtige Amt empfiehlt, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Kalender des Robert-Koch-Instituts anlässlich der Reise zu prüfen und ggf zu vervollständigen (siehe www.rki.de).


Ansprechpartnerin und Unterstützung bei Flugbuchung und Visa-Antrag: Petra Dümmler, urlaub@cvjm-bayern.de, 0911-62814-32

Anmeldeschluss: 20. Januar 2019

REISEPREIS im DZ 1.600,- EUR bis 18.11.2018, danach 100,- EUR mehr 
REISEPREIS im EZ 2.000,- EUR bis 18.11.2018, danach 100,- EUR mehr

 

Opens external link in new windowOnline-ANMELDUNG

Zielgruppen

  • Erwachsene (ab 18 Jahre)

Veranstalter

CVJM Bayern Reise + Service GmbH

Zur Übersicht