Bulgarien

Hoffnung für Osteuropa

Seit einigen Jahren schon besteht eine Verbindung zwischen dem CVJM Landesverband Bayern und dem YMCA Russe/Bulgarien. In diesen Jahren konnten wir die dortige Arbeit mit finanziellen Mitteln und Materialien unterstützen. Mit dem Vorsitzenden, dem orthodoxen Priester Velitchko Michailov, entstand in den zurückliegenden Jahren eine herzliche Verbindung und ein interessanter Austausch. Durch Besuche von unserer Seite aus in Bulgarien wurde der persönliche Austausch gefördert. Seit einigen Jahren ist V. Michailov mit seiner Familie in Kanada, um die dortige orthodoxe Gemeinde zu leiten. Dadurch musste die Verbindung zum CVJM Russe wieder neu koordiniert werden.

Die Verbindungen nach Russe in Nordbulgarien, der fünftgrößten Stadt des Landes, sind aber weiter gewachsen und freundschaftliche Beziehungen zu Mitarbeitern der methodistischen Kirche entstanden. Die nun, als Botschafter des CVJM Bayern, ihren missionarischen Dienst tun. Wir fanden ein großes Interesse an einer missionarischen Zusammenarbeit vor und wollen dieses Anliegen unterstützen.

Koordiniert wird diese Verbindung von Gottfried Iliev, der vor Ort unser Ansprechpartner ist. Das Ehepaar Penka und Krassimir Valew verschenken ihr Herz an die Arbeit mit Minderheiten und der Arbeit mit benachteiligten Volksgruppen. Als „Missionare im Zeltmacherprinzip“ - beide üben einen „normalen“ Beruf aus - sind sie zu den Menschen unterwegs.

Durch die Besuche sind uns einige missionarische und soziale Projekte ans Herz gewachsen für die wir eure Unterstützung brauchen. 

Bitte unterstützt uns im Gebet und mit Spenden, …

Vielleicht könnt ihr in eurem CVJM oder Kreisen eine Spendenaktion für Bulgarien durchführen.