aus den Vereinen

MUT

MUT Logo

mut

Experimentierräume – Neue Orte des Evangeliums

 

Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern investiert in den Jahren 2021 bis 2024 mit dem Projekt MUT im Bereich Innovation und Mission. Dabei bestimmen die Anfangsbuchstaben die Inhalte

 

M steht für „missional“
Als Teil der „missio Dei“ (Sendung Gottes) zu den Menschen hingehen und mit ihnen in den jeweiligen Kontexten und Milieus neue Zugänge zum christlichen Glauben (wieder-) entdecken.

 

U steht für „unkonventionell“
Sich auf Menschen zubewegen, ihre Fragen und Sehnsüchte ernst nehmen, neue Wege gehen, kreativ und innovativ etwas ausprobieren, so dass Orte des Evangeliums entdeckt werden oder neu entstehen.

 

T steht für „Tandem“
Ein Träger der ELKB macht sich gemeinsam mit anderen auf den Weg, Menschen einen einfachen Zugang zur Liebe Gottes zu ermöglichen. Tandempartner könnten sein: ökumenische Partner oder gesellschaftliche Akteure.

 

Initiativen, Start-ups und Projektideen werden nach bestimmten Kriterien begleitet und gefördert. Weitere Infos gibt es bei www.mut-elkb.de oder bei Daniela Mailänder (maileander@cvjm-bayern.de).