Startseite> aus den Vereinen> Eintopfessen in Emskirchen

aus den Vereinen

Eintopfessen in Emskirchen

Eintopfessen emskirchen

 

Seit 39 Jahren lädt der CVJM am ersten Advent zum Eintopfessen ins CVJM Heim ein - auch 2020. Diesmal aber zur Abholung im Freien. Die Entscheidung das Eintopfessen zu veranstalten ist uns nicht leichtgefallen. Geschlossene Grenzen, Einreisekontrollen, Kurzarbeit, Krankheit, Sorge um die Eltern und Großeltern, Angst um den Arbeitsplatz. Wir wollten uns trotz dieser vielen Sorgen auf Weihnachten besinnen und die Adventszeit genießen. Mit dem Eintopfessen, damit fängt die Adventszeit für viele Emskirchner an, auch im Corona Jahr 2020.
Und wir möchten mit unseren Spenden die Projekte in Chile und Bulgarien unterstützen. Die Menschen dort leiden ebenfalls unter der Pandemie.
Über 100 kg Gemüse mussten also gekocht werden. Das ganze natürlich mit Abstand und Maske. Dann kam die Anspannung. Wie wird es angenommen? Wird etwas übrig bleiben? Klappt das mit unseren Hygienevorgaben? Dann ging es los. Die Einbahnstraße war beschildert. Alle Gebotsschilder angebracht. Plexiglas an der Abholung, die Maske sitzt.
450 Liter Eintopf waren bereit für unsere hungrigen Gäste. Und wir waren begeistert. Die Abholung verlief reibungslos. Alle Gäste zeigten sich sehr verständnisvoll und selbst lange Warteschlagen über den gesamten Parkplatz hielten stets genügend Abstand. Ausverkauft! Vielleicht das erste Mal in 39 Jahren? Damit freuen wir uns auf ein hoffentlich geselligeres Eintopfessen 2021. Ein großer Dank und Gottes Segen an Alle, die durch Ihre Gaben und ihre Mitarbeit dazu beigetragen haben.

 

Fabian Schiefer