Aktuelles-Detailansicht

30.03.2017 09:10 Alter: 88 days
Kategorie: Allgemein

proMission e. V. – neuer Evangelisationsträgerkreis gegründet

Ehemaliger CVJM-Landessekretär Matthias Rapsch beteiligt


Am 19. März trafen sich 24 Gründungsmitglieder aus Kirche, CVJM und Gemeinschaft in der evangelischen Kirche Zapfendorf bei Bamberg, um den neuen Trägerverein für Evangelisation in Deutschland proMission e. V.  zu gründen.

Zum anschließenden Festgottesdienst kamen über 100 Unterstützer aus ganz Deutschland. Pfarrer Kornelius Holmer betonte in seiner Predigt wie wichtig eine persönliche Antwort des Menschen auf das Evangelium sei.

Deshalb liegt der Schwerpunkt des neuen Missionswerkes bei Evangelisation und Seelsorge, die ja neben Diakonie und biblischer Lehre entscheidend zum Missionsauftrag der Gemeinde gehört.

Weil es in Deutschland auch innerhalb der verfassten Kirchen und in ihren freien Werken ein großes Feld für Evangelisation gibt, könnten gut und gerne noch mehr Missionswerke diesen Auftrag wahrnehmen.

Möglichst in Zusammenarbeit mit Gemeinden will die Verein mit seinen Mitarbeitern Menschen zu einem persönlichen Glauben an Jesus Christus einalden. Vorrangig sucht proMission e. V. den Kontakt zu bislang glaubensfremden Menschen. Zu dem Angebot von proMission e.V. gehören
– Evangelisationswochen und evangelistische Kurzeinsätze an unterschiedlichen Orten und Plätzen, Bibelwochen und Bibel-Intensiv-Tage – 5-tägige Kurzbibelschule vor Ort
– Verkündigungsdienste in Gottesdiensten und Gemeindegruppen
– Seelsorge und Lebensberatung, Ehe- und Familienimpulstage und Christliche Freizeiten

Dem Vorstand gehören  Rechtsanwalt i. R. Rainer Schmidt aus Wermelskirchen, Pfarrer Kornelius Holmer aus Zapfendorf und Steuerberater Adolf Niederhöfer aus Wilhermsdorf an.
Ziel ist es, einen Evangelisten vollzeitlich anzustellen. Zur Zeit ist Evangelist Matthias Rapsch ehrenamtlich tätig. Er ist 57 Jahre alt und hat seine Ausbildung an der Evangelistenschule Johanneum in Wuppertal absolviert. Seine Dienststationen waren: Leitender CVJM Sekretär in Nürnberg Gostenhof, Gemeindeassistent in Neuendettelsau, Gemeinschaftsprediger im bayerischen Gemeinschaftsverband, Landessekretär im CVJM Bayern, bis Ende 2016 Evangelist bei der dzm.

Matthias Rapsch betont, dass viele Menschen auf der Suche nach Sinn und Ziel in ihrem Leben sind und oft nach jedem religiösen Strohhalm greifen. Da haben wir riesige Chancen, das Evangelium klar und einladend zu verkündigen. Deutschland ist und bleibt Missionsland. Matthias Rapsch ist verheiratet mit Ute. Das Ehepaar hat 6 erwachsene Kinder.

Der Verein proMission e. V. ist zu erreichen unter www.promission-deutschland   
Mail: info@promission-deutschland.de
und freut sich über Anfragen für Einsätze sowie Unterstützung im Gebet bzw. durch Spende proMission Konto: DE 85 7606 9559 0002 9230 25  bei der VR Bank Wilhermsdorf