Aktuelles-Detailansicht

16.06.2017 15:57 Alter: 64 days
Kategorie: Allgemein, App-News, CVJM-Magazin, Aus dem Landesverband

"Fang an!" Das neue CVJM Bayern-Magazin


Liebe Freunde des CVJM Bayern, 


Das Studium ist so gut wie geschafft, aber die Abschlussarbeit, mannmannmann, die zieht sich. Wirklich? Oder schiebe ich nur den echten Einstieg vor mir her? Höchstpersönliche Erfahrung. Wir wagen den Anfang oft nicht, weil die Folgen unbequem werden könnten. Aber sollten wir wichtige Anfänge deshalb weiter vor uns her schieben oder gleich ganz bleiben lassen?

Hier geht's direkt zum Magazin. Viel Spaß beim Lesen!

Lernen vom »Anfänger«-Profi

Überhasteter Aktionismus kann schaden. Daher ist Planen sinnvoll (S. 10).
"Am Anfang schuf Gott", diese allerersten Worte der Bibel markieren den Beginn der Geschichte Gottes mit den Menschen. Gott hatte einen Plan und keine Abwägungen nötig, aber auch er traf lieber noch ein paar Vorbereitungen, um der Geschichte mit den Menschen eine reelle Chance zu geben: Licht, Erde, Vegetation und so weiter. Wie viel mehr sollten wir, die wir nicht Gott sind, nach seinem Willen fragen, bevor wir Projekte lostreten? (Siehe auch: Thomas Brendel, S. 9, Michael Götz, S. 36).

Besser wärʼs – dann aber auch mutig und im Vertrauen gehen! So wie Daniel Böcking. Er beschreibt auf Seite 4, wie er sich Hals über Kopf auf Jesus einlässt, obwohl für ihn so viele Fragen offen sind. Oder Dina Ketzer. Sie hatte Herzklopfen, als sie "ihre" CVJM-Vereine in Schwaben besuchen wollte. Mit der Umsetzung kam die Freude daran (S. 14).

Neue Freu(n)de

Ich habe bisher selten auf eine Aufgabe zurückgeblickt und mir gedacht: "Wäre wirklich gut, später damit angefangen zu haben". "Moment, wart mal", liegt mir eher im Blut, ich könnte manchmal etwas mehr "Fangen wir an!" gebrauchen. Franken kennen das, ihr aus den anderen Regionen auch? :-)

So ein Anfang ist auch diese Magazin-Ausgabe. Es ist die erste, an der wir mit weiteren acht CVJM-Verbänden zusammenarbeiten. Ich freue mich sehr über die wundervollen Geschwister aus dem deutschlandweiten Redaktions-Netzwerk, die "uns Bayern" mit offenen Armen empfangen haben. Ein Dank für das Layout und die geduldige Unterstützung bei der Einführung ins neue Redaktionssystem geht auch an die CVJM-Geschwister vom Drei-W-Verlag!

Ich wünsche euch eine inspirierende Lesezeit, durchdachte, aber mutige, vom Dialog mit Gott getragene Anfänge und freue mich, wenn ihr uns davon erzählt.

Herzlich, euer Helge

Helge Halmen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
CVJM Bayern